Tags

, , , , , , , , , , , , , , , ,

Entwicklertagebucheintrag 3 von EvW / Dev Diary 3 from EvW

The next Dev Diary for East vs. West! The english original Dev Diary can be found here: East vs West Developer diary 3 – The Art Of The Cold War
Nearly all pictures are taken form the original Paradox Dev Diary and are copyrighted material from Paradox Interactive AB.
Below is just the german translation with my own words.
Nahezu alle Bilder sind dem englischen original Entwicklertagebucheintrag ennommen und sind urheberrechtlich geschütztes Material von Paradox Interactive AB.
Ich biete hier mit eigenen Worten eine Übersetzung ins Deutsche an.


East vs West: Entwicklertagebucheintrag 3 – Das Design des Kalten Krieges

Hallo und willkommen zum dritten Entwicklertagebucheintrag von „East vs. West: A Hearts of Iron game“!
Wir haben eine Menge Fragen von neugierigen Leuten bekommen. Die meisten von Spielern, aber auch von guten Grafikern und sogar von einer Mutter die fragte ob es eine gute Idee sei Ihren Sohn Grafikdesign studieren zu lassen. Heute möchten wir ein paar Einblicke in unsere Sicht auf die Grafik im Spiel zeigen.

Die grafische Benutzerschnittstelle und neue Einheiten
Ganz offensichtlich wird der Spieler die meiste Zeit des Spieles mit der grafischen Benutzerschnittstelle(GUI) verbringen. Und die Zielsetzung einer guten GUI sollte sein, die Interaktion mit dem Spiel einfach und interessant zu machen. Wir koordinieren uns daher ständig mit den Programmierer- und Gamedesign-Team um sicherzustellen, dass unsere ersten Entwürfe mit Ihren Zielen übereinstimmen.
Bei dem Design der GUI haben wir uns nur an der Zeitlinie des Kalten Krieges orientiert. Ideen und Anregungen haben wir uns aus Filmen, Büchern, alter Werbung, Architektur und auch militärischer und Industrieausstattung geholt. Da ist eine Geschichte hinter nahezu jedem Pixel im Spiel.
Glatt polierte Metallplatten mit Ordnern, alte Papierdokumente und gestapelte Geheimunterlagen, verstaubt glimmende Knöpfe, alte Computertastaturen, alte Fabrikschaltern und zerkratzte Monitore – einfach ein weiterer Tag in deinem imaginären rostigen Bunker im Kalten Krieg der jedes mal zum Leben erwacht, wenn Du „East vs. West: A Hearts of Iron game“ startest.
Möchtest Du den Angriffs-Helikoptern einen Befehl geben Genosse General? Mit einem brandneuen Arsenal, harter Arbeit und Hingabe arbeiten wir darauf hin Euch mit wunderschöner Grafik zu beiendrucken.


Kunst als Richtlinie benutzen
Es ist nicht nur die grafische Pracht auf die wir uns konzentrieren. Der Inhalt ist mindestens genauso wichtig. So haben z. B. Die „Policies“(Politik) die alten Minister ersetzt die man noch von HoI3 her kannte. Der Spieler kann nun -allerdings nur abhängig von seiner gewählten Regierung- unterschiedliche Schwerpunkte in seiner Politik setzen. Und weil die Auswirlung von einer Politik offensichtlich erscheinen mag, andere aber nicht, bestand die Herausforderung darin Bilder zu finden, die einem helfen die gewählte Politik leichter zu verstehen.


Bilder zum Leben erwecken
Obwohl fast alle alten Minister durch den neuen Politik-Bereich ersetzt wurden, sind doch einige erhalten geblieben. So sind z. B. Das Staatsoberhaupt (Englisch = Head of State -HoS) und das Regierunsgoberhaupt (Englisch = Head of Goverment -HoG) weiterhin geblieben. Allerdings hat sich das Format geändert und die Bilder sind größer geworden, von 36×50 auf 68×68 Pixel. Das erlaubt eine Menge mehr Details als noch das kleinere Format. Und außerdem sind wir konzeptionell von schwarz-weiß auf Farbe umgestiegen. Denn in der Zeit des Kalten Krieges war Farbe wahrscheinlicher als noch zur Zeit des WKII. Dennoch gibt es viele alte Fotos nur in schwarz-weiß. Aber wenn man ein wenig Geduld und Zeit hat kann man ein wenig „magisches Puder“ ein gutes Auge und künstlerisches Geschick anwenden und die alten Bilder neu einfärben.
Hier sind zwei Beispiele von Georgiy Malenkov und Anastas Ivanovich. Mikoyan hat es nicht ins Spiel geschafft, aber es zeigt wie lebendig alte schwarz-weiß Fotos neu eingefärbt aussehen können.


Neue 3D-Modele
In „East vs. West: A Hearts of Iron game“ wird auch das Schlachtfeld mit ansprechenden 3D-Modellen neu belebt. Was ist anschaulicher als eine lange Reihe von Panzern oder Soldaten die sich auf eine Grenze zubewegt oder eine Flotte mit einem Flugzeugträger durch die See pflügt.
Vielleicht würden lauernde U-Boote da noch die Krone aufsetzten, aber wir überlassen die Wahl lieber Euch. Hier sind u.a. die Bilder von der sowjetischen Kuznetsov Flugzeugträger Klasse und der amerikanischen Lafayette U-Boot Klasse .


(Einfach Rechts-Klick aufs Bild und dann “Grafik anzeigen” auswählen für ein größeres Bild.)


Zusammenfassend
Wenn Ihr auf der Karte herum schaut und evtl. im Politikbereich nach der richtigen Politik für Euch sucht, erinnert euch daran, dass bei jedem Pixel den Ihr seht, jeder digitale Pinselstrich, jede digitale Grafikschicht und Modellierung der Einheiten mit Liebe zum Detail und mit dem Ziel dem Spieler die größte Freude zu bereiten erstellt wurde.

Danke für Deine Aufmerksamkeit!

Grega Trobec, Maarten van Tintelen, Ajay Choudhary, Martin Danevang & unsere Partner von Paradox South

-ENDE-

A.d.Ü.:
Im AHOI-Mod Forum habe ich eine Sammlung der Informationen über das Spiel begonnen.
Schaut einfach mal rein. Fragen könnt Ihr dort oder in allen größeren deutschen Foren zu Paradox Spielen stellen.
East vs West -Deutscher Sammelthread für Informationen

Grüße,
Chromos